CSR-Preis der Bundesregierung geht an unseren Praxispartner Otto Group

Die Otto Group hat den diesjährigen CSR-Preis der Bundesregierung gewonnen. Darüber freuen wir uns sehr und gratulieren unserem Kooperationspartner und speziell unserem Praxisdozierenden Dr. Johannes Merck zu dieser Auszeichnung.

Praxisdozent Dr. Johannes Merck, Direktor des Bereichs Corporate Responsibility der der Otto Group erläutert den Begriff der "Schadschöpfung" in M2.

Praxisdozent Dr. Johannes Merck, Direktor des Bereichs Corporate Responsibility der der Otto Group erläutert den Begriff der „Schadschöpfung“ in M2.

Seit 2013 wird der Corporate Social Responsibility-Preis durch die Bundesregierung vergeben und ehrt damit Unternehmen, die wirtschaftlich, sozial und ökologisch verträglich handeln. Ausgezeichnet werden fünf Unternehmen unterschiedlicher Größe, wobei die Otto Group den Preis für das Unternehmen mit 5000 und mehr Mitarbeitern erhielt.

Die Otto Group weist ganzheitliches CSR-Engagement vor, das sich über viele Jahre hinweg kontinuierlich weiterentwickelt hat und systematisch in das Management integriert ist. Das Unternehmen übernimmt Verantwortung für seine Lieferkette. Besonders überzeugt hat die Otto Group mit der impACT-Methode, mit der wesentliche Umwelt- und Sozialauswirkungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette quantifiziert und bewertet werden.

„Wer nachhaltig wirtschaftet, investiert in den eigenen Unternehmenserfolg. Viele Unternehmen in Deutschland haben dies bereits erkannt und verantwortliches Handeln bewusst im betrieblichen Alltag verankert. Die in diesem Jahr ausgezeichneten Unternehmen haben bewiesen, dass beständiges Engagement nicht nur die Gesellschaft in Deutschland stärkt und Entwicklungschancen in anderen Ländern eröffnet, sondern auch die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden begeistern kann. Wir hoffen, dass dieser Einsatz viele Nachahmer findet.“ Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 12. Januar 2016

    […] Prof. Dr. Johannes Merck, Direktor des Bereichs Corporate Responsibility der mit dem CSR-Preis der Bundesregierung ausgezeichneten Otto Group erläutert den Begriff der „Schadschöpfung“ in […]

Schreibe einen Kommentar