Teilnehmer*innen für kostenlosen Pilotkurs gesucht: Nachhaltigkeitsberichterstattung

 

Stärken Sie die Weiterbildungsmöglichkeiten für die nachhaltige Wirtschaft und werden Sie Pilotteilnehmer*in!

Gefördert durch die Deutsche Umweltstifung Umwelt

 

Kooperationspartner: Institut für ökologische Wirtschaftsförderung

Sie wollen in Ihrem Unternehmen Nachhaltigkeitswissen aufbauen und gezielt nutzen? Wir bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit einer kostenlosen Teilnahme zur Erprobung von Weiterbildungskurse rund um das Thema nachhaltige Gebrauchsgüter mit langer Nutzungsdauer.

Für den Testlauf unserer Kurse (im Januar-März 2019) suchen wir Pilotunternehmen, die an einem oder mehreren der folgenden Qualifizierungskurse für KMU zum Thema „nachhaltige Gebrauchsgüter“ teilnehmen wollen!

  1. Entwicklung und Gestaltung grüner und fairer Gebrauchsgüter – Praktische Ansätze für kleine und mittlere Unternehmen
  2. Digitalisierung und Nachhaltigkeit – Potenziale für die Entwicklung von nachhaltigen Produkten und Geschäftsmodellen
  3. Nachhaltigkeitsberichterstattung – Prozesse und Instrumente für eine Unternehmenssteuerung in Richtung Nachhaltigkeit
  4. Nachhaltigkeitsmarketing –  Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen
Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie hier.

 

Kurs 3: Nachhaltigkeitsberichtserstattung – Prozesse und Instrumente für eine Unternehmenssteuerung in Richtung Nachhaltigkeit

Produkte mit einer langen Nutzungsdauer können eine große Nachhaltigkeitswirkung erzielen. Dies muss (potentiellen) Kund*innen auf der Grundlage belastbarer Daten vermittelt und fundiert in ein glaubwürdiges nachhaltigkeitsorientiertes Unternehmenshandeln eingebettet werden. Eine Möglichkeit zur Erreichung dieser Ziele ist die Erstellung und Veröffentlichung eines Nachhaltigkeitsberichts.
Nachhaltigkeitsberichterstattung umfasst die Ermittlung, Veröffentlichung und Rechenschaftslegung der unternehmerischen Leistung gegenüber internen und externen Anspruchsgruppen im Hinblick auf die Ziele einer wirtschaftlich, sozial und ökologisch verträglichen Entwicklung.
Infolge der 2017 in Kraft getretenen CSR-Berichtspflicht wird davon ausgegangen, dass berichtspflichtige große Unternehmen auch ihre Liefer- und Wertschöpfungsketten stärker einbeziehen werden. Dies kann dazu führen, dass auch mittelständische und kleine Zulieferer nachhaltigkeitsrelevante Informationen sammeln und bereithalten müssen. Nachhaltigkeitsberichterstattung ist jedoch mehr als ein Bericht und dient nicht nur der Unternehmenskommunikation nach außen. Sie ist auch ein hilfreiches Instrument für eine nachhaltigkeitsorientierte Unternehmenssteuerung nach innen und kann dort wichtige Lern- und Reflexionsprozesse anstoßen. Unternehmensintern erfordert dies ein Monitoring entsprechender Prozesse und Kennzahlen, welches u.a. auch Ansatzpunkte für die Steigerung der Produktqualität unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten bieten kann.

Die Termine für den Kurs „Nachhaltigkeitsberichterstattung – Prozesse und Instrumente für eine Unternehmenssteuerung in Richtung Nachhaltigkeit“ sind:

 

• Do. 17.1.2019, 13.00-14.00 h
Online-Auftakttreffen
• Fr. 1.2.2019, 9.00-17.00 h
1. Präsenztag
• Sa. 2.2.-27.3.2019 Online-Phase Bearbeitung von Aufgaben im Unternehmen
• Do. 28.3.2019, 9.00-13.00 h
2. Präsenztag
• Do. 28.3.2019, 18.00 bis ca. 21.00 h
Freiwillig: Vernetzungstreffen für alle Teilnehmer*innen
• Online-Nachbereitung und Prüfungsleistung
• Ggfs. Follow-Up-Kurs: Vertiefung und Vernetzung (März-Mai)

 

Die Kurse finden in Berlin statt. Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmenden erhalten im Anschluss ein Zertifikat. Nutzen Sie die Chance!

Anmeldung: Haben Sie Interesse an einer Anmeldung oder Fragen zu den Kursen, wenden Sie sich gern an:

Veranstalter: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

Nadine Dembski (HNEE)
E-Mail: ndembski@hnee.de

Telefon: 03334-657 313

Das könnte Dich auch interessieren …