Unternehmerische Nachhaltigkeit spielend erlernen

Nachhaltiges Wirtschaften und Handeln ist kein Spiel. Aber es lässt sich spielerisch lernen. Zumindest was Zusammenhänge und Wechselwirkungen betrifft, die unternehmerische NachhaltigkeiNapuro Planspielt ausmachen oder beeinflussen.

So konnten sich die TeilnehmerInnen des Qualifizierungsprogramms „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ in der Präsenzphase im Nachhaltigkeitsplanspiel Napuro als GeschäftsführerInnen und Marketingexperten eines innovativen Unternehmens erproben. Sie erlebten die unmittelbaren und teilweise schwer abschätzbaren oder unerwünschten Auswirkungen Ihrer Entscheidungen in einem von Unsicherheiten geprägten und global umkämpften Markt. Was tun, wenn die Energiepreise drastisch steigen und noch nicht auf energieeffiziente Produktion umgesattelt wurde? Wie reagieren, wenn die Kunden plötzlich statt des Preises die Wiederverwertbarkeit eines Produktes im Fokus haben? Wie lassen sich Chancen erkennen und ausbauen, die sich aus Innovationen, gesellschaftlichen Trends und veränderten Kundenbedürfnissen ergeben?

Neben Spannung, Spiel und einem breiten Spektrum unterschiedlicher Gefühlsregungen bot die abschließende Diskussions- und Reflexionsrunde eine gute Möglichkeit zur Integration des neu gewonnen Wissens, das in den beruflichen Arbeitsalltag einfließt.

Mehr zum Planspiel napuro finden Sie hier.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar