Einblicke in den Studiengang: KomiKo – Konsum mit Köpfchen

Sven Reimers

In Modul 3 „Nachhaltigkeitsprojekt – Von der Idee zur Umsetzung“  im berufsbegleitenden Studiengang „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement “ wird über drei Semester hinweg ein konkretes Projekt entwickelt und praktisch umgesetzt. Mit diesem Projekt können die Studierenden ihr Unternehmen oder ihre Organisation voranbringen, indem sie ein konkretes Problem angehen und lösen. Auch Sven Reimers, Mitarbeiter bei Lloyd Shoes GmbH, hat im Rahmen des Moduls ein spannendes Nachhaltigkeitsprojekt entwickelt.

Was ist KomiKo?

KomiKo – Nachhaltiger Konsum in Bremen

Im Mittelpunkt steht die bestehende Online-Informations-Plattform KomiKo-bremen.de des Bremer Informationszentrums für Menschenrechte und Entwicklung (biz). „KomiKo“ steht für „Konsum mit Köpfchen“. Nachhaltiger Konsum ist vielseitig, abwechslungsreich und dynamisch. Diese Vielfalt und die Angebote in Bremen möchte KomiKo sichtbar machen.
Stadtteilbezogene Angebote des Tauschens, Teilens, Reparierens, Re-und Upcyclings und Einkaufens sowie Hintergrundinformationen zum nachhaltigen Konsum werden auf der Internetplattform gesammelt.

 

Als Ziel des Projektes will Reimers die Potentiale der Online-Plattform herausarbeiten.
Der Ausbau des Kommunikationskonzeptes von KomiKo soll dabei helfen, dass sich KomiKo-bremen.de weiter als zentrale Plattform und Marke des Nachhaltigen Konsums in Bremen etablieren kann. Initiativen und Organisationen, die sich in Bremen mit dem Thema des Nachhaltigen Konsums befassen, sollen KomiKo als zentrale Plattform wahrnehmen und sich darüber vernetzen. Hierzu entwickelt Reimers Maßnahmen, welche exemplarisch durchgeführt werden.

Wie wird und sollte sich KomiKo weiterentwickeln?

Wie kann die Kommunikation nach Außen gestaltet werden?

Können sich Partner bei der Gestaltung beteiligen?

Diese und weitere Fragen werden verteilt über 1,5 Jahre bearbeitet. Reimers bedient sich hierbei verschiedener Forschungs – und Erhebungsmethoden wie bilateralen und qualitativen Interviews mit dem biz und Partnern, Nutzerbefragungen und der Analyse der Online Plattform.

Für das Projekt werden nun weitere Ziele angestrebt. Eine Handreichung zur Erstellung von Organisationsprofilen inklusive Hinweisen zur konsistenten Integration von Fotos sowie persönlichen und emotionalen Statements soll entwickelt werden ebenso wie ein Umsetzungsvorschlag für die Gestaltung von Plakaten mit wechselnden Schwerpunktthemen in den Bremer Stadtteilen.

Bei der Umsetzung des Nachhaltigkeitsprojektes werden die Studierenden von  den Nachhaltigkeitsexperten Prof. Dr. Benjamin Nölting und Prof. Dr. Peter Schmuck begleitet und unterstützt.

Sie wollen auch ein Nachhaltigkeitsproblem in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation lösen? Dann ist das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ vielleicht das Richtige für Sie.

Das könnte Dich auch interessieren...