Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Investieren, regulieren, motivieren – Was Kommunen für den Klimaschutz leisten können

28. Juni @ 12:00

Dieser und weiterer Fragen gehen wir gemeinsam mit den Expertinnen Angelika Paar vom ifeu und Tanja Kenkmann vom Öko-Institut in unserem Webinar nach. In zwei Vorträgen werden die Ergebnisse des NKI-Projektes „Wirkungspotenzial kommunaler Maßnahmen für den nationalen Klimaschutz“ vorgestellt. Auf Basis der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse möchten wir mit Ihnen und Kommunalvertreter*innen diskutieren, welche Implikationen die Forschungsergebnisse für die Zukunft des kommunalen Klimaschutzes haben.

Fest steht bereits jetzt, dass die Möglichkeiten und Potenziale von Kommunen, einen Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaziele zu leisten, vielfältig sind und das Klimaschutzmanagement einen großen Einfluss hat. Aber welche weiteren Schritte sind notwendig und welche Unterstützung benötigen die Kommunen?

Das erwartet Sie:

  • Vortrag: Investieren, regulieren, motivieren – Welchen Beitrag können Kommunen im Klimaschutz leisten?
    Angelika Paar, Senior Researcher Energie und Klimaschutz, Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (ifeu)
  • Vortrag: Da geht doch was! – Effekte des kommunalen Klimaschutzmanagement
    Tanja Kenkmann, Senior Researcher und Projektleiterin, Öko-Institut e.V.
  • Virtuelle Podiumsdiskussion mit Kommunalvertreter*innen mit Sabine Schröder (Stabstelle Klimaschutz, Flecken Steyerberg) und Stephan Latzko (Klimaschutzbeauftragter, Stadt Stralsund)
  • Fragerunden für die Teilnehmenden
  • Kurzinformationen zu Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie

Hier gibt es mehr Informationen.

Veranstalter

Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)

Veranstaltungsort

online