Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DU BIST, WAS DU ISST

5. Mai @ 18:30 - 20:00

Wie sich ernährungsbedingte Krankheiten verhindern lassen

10 Prozent der Menschen weltweit leiden an Hunger – und 90 Prozent ernähren sich falsch? Schlechte Ernährung kann Menschen krank machen – Das ist bekannt. Weltweit ist jede fünfte Todesursache einer schlechten Ernährung zuzurechnen, die Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes veraursacht. Wie können wir das verhindern?

Es gibt unterschiedliche Ideen, die Nährstoffversorgung und Nahrungszusammensetzung unserer Bevölkerung zu verbessern. Welche dieser Maßnahmen – von der verbesserten Aufklärung der Bevölkerung, Kennzeichnungspflicht, über Reformulierung von Rezepturen oder Lenkungsabgaben auf ungesunde Lebensmittel bis zu verbindlichen Regeln für Werbung und Marketing – sind wirksam? Welche Rolle sollte die Politik und welche die Lebensmittelhersteller einnehmen?

Die Gäste des Abends

  • Antje Hebestreit, Fachgruppenleitung Lebensstilbedingte Erkrankungen, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS
  • Friederike Ahlers, Öffentlichkeitsarbeit, FRoSTA Tiefkühlkost GmbH
  • Julia Vismann, Moderatorin

Das Gespräch ist als Mitschnitt auf dem YouTube-Kanal des FUTURIUMS verfügbar. Weitere Informationen zu Veranstaltung finden Sie »hier.

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

futurium
Website:
https://futurium.de/de