Teilnehmer*innen für kostenlosen Pilotkurs gesucht: Entwicklung und Gestaltung grüner und fairer Gebrauchsgüter

Stärken Sie die Weiterbildungsmöglichkeiten für die nachhaltige Wirtschaft und werden Sie Pilotteilnehmer*in!

Gefördert durch die Deutsche Umweltstifung Umwelt

 

Kooperationspartner: Institut für ökologische Wirtschaftsförderung

Sie wollen in Ihrem Unternehmen Nachhaltigkeitswissen aufbauen und gezielt nutzen? Wir bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit einer kostenlosen Teilnahme zur Erprobung von Weiterbildungskurse rund um das Thema nachhaltige Gebrauchsgüter mit langer Nutzungsdauer.

Für den Testlauf unserer Kurse (im Januar-März 2019) suchen wir Pilotunternehmen, die an einem oder mehreren der folgenden Qualifizierungskurse für KMU zum Thema „nachhaltige Gebrauchsgüter“ teilnehmen wollen!

  1. Entwicklung und Gestaltung grüner und fairer Gebrauchsgüter – Praktische Ansätze für kleine und mittlere Unternehmen
  2. Digitalisierung und Nachhaltigkeit – Potenziale für die Entwicklung von nachhaltigen Produkten und Geschäftsmodellen
  3. Nachhaltigkeitsberichterstattung – Prozesse und Instrumente für eine Unternehmenssteuerung in Richtung Nachhaltigkeit
  4. Nachhaltigkeitsmarketing –  Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen
Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie hier.

Kurs 1: Entwicklung und Gestaltung grüner und fairer Gebrauchsgüter – Praktische Ansätze für kleine und mittlere Unternehmen

Der Kurs gibt einen Überblick über Ansätze und Konzepte zur Entwicklung und Gestaltung von ökologisch und fair produzierten Gebrauchsgütern mit einer langen Nutzungsdauer. Ausgehend vom unternehmerischen Handlungsdruck in Zukunft nachhaltiger zu wirtschaften, zielt der Kurs auf die Vermittlung konkreter unternehmerischer Ansatzpunkte für Veränderungen und hilfreicher Instrumente für die Nachhaltigkeitsbewertung sowie eine Analyse der Marktsituation. Die Kursinhalte sind praxisorientiert und anwendungsbezogen, da das vermittelte Wissen auf konkrete Beispiele aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) übertragen und angewendet werden soll.
Der Kurs richtet sich an Berufstätige in KMUs, die grüne und faire langlebige Gebrauchsgüter in ihren Unternehmen gestalten wollen. Nach Abschluss des Kurses sind die Teilnehmenden in der Lage, die Bedeutung und die Vorteile grüner und fairerer Gebrauchsgüter für den unternehmerischen Kontext zu bewerten. Der Kurs vermittelt das dafür erforderliche Fachwissen. Die Teilnehmenden lernen – mit einem starken Fokus auf Produkt-Ökodesign – zentrale Ansätze und Konzepte zur innovativen Entwicklung grüner und fairer Gebrauchsgüter kennen und verstehen den Zusammenhang zur eigenen Praxis. Darüber hinaus werden sie in die Produkt-Nachhaltigkeitsbewertung und Kennzeichnung über Gütezeichen eingeführt. Somit sind die Teilnehmenden in der Lage das Hintergrundwissen zu übertragen. Im Anschluss an den Kurs können sie eine Umsetzung in ihrem Unternehmen anzustoßen, um langlebige Gebrauchsgüter nachhaltiger zu gestalten.

Die Termine für den Kurs „Entwicklung und Gestaltung grüner und fairer Gebrauchsgüter – Praktische Ansätze für kleine und mittlere Unternehmen“ sind:

 

• Do. 10.1.2019, 13.00-14.00 h
Online-Auftakttreffen
• Fr. 25.1.2019, 9.00-17.00 h
1. Präsenztag
• Di. 28.1.-28.3.2019 Online-Phase Bearbeitung von Aufgaben im Unternehmen
• Do. 28.3.2019, 18.00 bis ca. 21.00 h Freiwillig: Vernetzungstreffen für alle Teilnehmer*innen
• Fr. 29.3.2019, 13:30-17:30 h
2. Präsenztag
• Online-Nachbereitung und Prüfungsleistung
• Ggfs. Follow-Up-Kurs: Vertiefung und Vernetzung (März-Mai)

 

Die Kurse finden in Berlin statt. Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmenden erhalten im Anschluss ein Zertifikat. Nutzen Sie die Chance!

Anmeldung: Haben Sie Interesse an einer Anmeldung oder Fragen zu den Kursen, wenden Sie sich gern an:

Veranstalter: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

Nadine Dembski (HNEE)
E-Mail: ndembski@hnee.de

Telefon: 03334-657 313

Das könnte Dich auch interessieren …