Umfrage: Suffizienz als Geschäftsmodell

Suffizienz ist eine entscheidende Strategie für eine große Nachhaltigkeitstransformation. Denn diese Transformation wird nicht ohne einen kulturellen Wandel gelingen. Aber lässt sich Suffizienz verkaufen? Kann man ein Geschäftsmodell entwickeln, das auf Suffizienz und Lebensqualität setzt, und damit seinen Lebensunterhalt verdienen?

Die Kölnerin Annette Husmann betreibt den Online-Marktplatz „Greenpicks – Eco & Upcycling Market“, der auf nachhaltigen Konsum ausgerichtet ist. Während ihres Studiums Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement entstand der Wunsch, das Angebot der Internetplattform von der reinen Förderung nachhaltigen Konsums hin in Richtung der Steigerung von Lebensqualität und der Förderung nachhaltiger Lebensstile für interessierte Menschen insgesamt zu entwickeln. Dabei ist der Ansatz der Suffizienz im Sinne von „genug sein“ oder auch „weniger“ im Vergleich zu herkömmlichen Wachstumsstrategien für sie entscheidend. Mit ihrer Masterarbeit möchte Annette Husmann ein entsprechendes Konzept entwickeln. Sie untersucht die Frage, wie ein neues Geschäftsmodell für nachhaltigen Konsum und Lebensqualität gestaltet werden könnte, wenn eine Suffizienzstrategie zugrunde gelegt wird.

Teil der Recherche ist eine Online-Umfrage. Bitte beteiligen Sie sich, damit ein Angebot für Lebensqualität und Lebensstile durch Suffizienz entwickelt werden kann. Die Umfrage läuft noch mindestes bis zum 29.5. Hier geht es zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/880d77f – Vielen Dank!

Das könnte Dich auch interessieren...