Buchtipp: „Ökoroutine“ – Lesung am 22. Februar

Michael Kopatz – „Ökoroutine“ Die Erlösung des Konsumenten

Lesung am 22.02.2017 um 19 Uhr in der stratum lounge Berlin

Michael Kopatz - Ökoroutine

Michael Kopatz – Ökoroutine

Aus dem Wuppertal Institut, Deutschlands ältestem Think Tank der Nachhaltigkeit, kommt die Absage an die Aufklärung! Angesichts der ökologischen und klimatischen Auswirkungen unserer kapitalistischen Hyperkonsumgesellschaften, die inzwischen nahezu den gesamten Globus im Griff haben, erscheint es jungen Wissenschaftlern wie Michael Kopatz als aussichtslos, weiter auf die Karte des informierten und mündigen Konsumenten zu setzen. Die Rettung kann nur von staatlichen Vorgaben und Regulierungen kommen, die die Produzenten in die Pflicht nehmen, „anstatt sich in wirkungslosen Beschwörungsformeln über strategischen Konsum zu ergehen“.
Damit ist das Ende der LOHAS-Ära also offiziell besiegelt. Michael Kopatz rechnet uns für jeden unserer Konsumbereiche vor, dass und wie staatliche und wirtschaftspolitische Eingriffe so viel effektiver sind als Appelle an das Öko-Gewissen des Konsumenten. Nicht nur für die Verbraucher brächte eine von oben verordnete Öko-Routine eine immense psychische Entlastung. Auch Konzernchefs sind zu 80 % der Auffassung, dass nur strengere gesetzliche Vorgaben und Kontrollen zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsform führen.
Das von Michael Kopatz auf 400 Seiten ausgebreitete neue Nachhaltigkeits-Paradigma führt unter anderem zu „Bio für alle“, zur Einführung der „kurzen Vollzeit“ im Arbeitsleben sowie zu einer durchgreifenden Entschleunigung des Transport- und Verkehrswesens und einem Ende der verheerenden „Lebensmittelglobalisierung“.
Am 22. Februar stellt der Autor des Buches „Ökoroutine. Damit wir tun, was wir für richtig halten“ seine Vorschläge dar und stellt sie zur Diskussion.

stratum lounge

Boxhagener Straße 16

Alte Pianofabrik

10245 Berlin

Melden Sie sich rechtzeitig an! Die Plätze sind begrenzt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar