Grüne Apps – Nachhaltigkeitsideen aus dem Smartphone

smartphoneIn den letzten Jahren gab es einen regelrechten Boom von Apps. Entwickelt wurden auch viele tolle grüne und nachhaltige Apps, die sich mit Umweltschutz, Konsum oder Energieverbrauch beschäftigen. Sie geben einfache Tipps und viele nützliche Informationen zum nachhaltigen Alltag, machen Spaß und helfen beim Sparen.

Einige spannende, kostenlose Apps werden hier vorgestellt. Sie umfassen die Themenbereiche:

  • Foodwaste 

z.B. foodsharing

Für die Nutzung muss man sich zunächst über die Website registrieren, danach hat man mit dem Smartphone Zugriff auf die digitale Map für Foodsharing. Wer etwas zu Essen abzugeben hat, kann dies in einem Essenskorb anbieten. Auf der Karte können Hungrige und Neugierige wiederum nach Essenskörben in ihrer Nähe suchen. Geteilt werden genießbare Lebensmittel aus privaten Haushalten oder Lebensmittelbetrieben, damit sie nicht im Abfall landen.

  • Spenden und Teilen 
  • Nachhaltiger Konsum 

z.B. NABU Siegel-Check

Die App bietet Hintergrundinformationen zu den Logos von Produkten und zeigt nach dem Ampelprinzip an, wie umweltfreundlich sie sind. Einfach Logos auf Lebensmittelverpackungen fotografieren und checken, ob das Produkt ökologisch ist.

  • Umweltschutz 
  • Tierschutz 

z.B. Greenpeace Fischratgeber

Mit dem Greenpeace Fischratgeber bekommt man Informationen zu Fischbeständen. Somit kann man auf Nummer sicher gehen, dass man nicht überfischte Fischarten kauft. Vom Aal bis Zander bekommt man hier Kurzbeschreibungen, Infos zu Fischbeständen und Ausnahmen (z.B. wenn bestimmte Fischarten aus einer bestimmten Region doch noch ok sind).

  • Tauschbörsen und online trödeln 
  • Nachhaltig im Alltag 

z.B. EcoChallenge

EcoChallenge widmet sich auf der Startseite einem bestimmten Thema wie Plastik, Fisch und Fleisch oder Regionales Essen. Neben allgemeinen Informationen zum Thema liefert die App dann konkrete Herausforderungen, etwa: »Koche ein Essen für deine Freunde und verwende ausschließlich Produkte aus deiner Region«. Wer die Aufgabe meistert, kann sich mit anderen Challengern auf der ganzen Welt messen.

  • Mobilität, grüner unterwegs 
  • Freizeit: Was machen?

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar