Treffen mit jüdisch-amerikanischen Studierenden der „grünen“ University of Vermont

Am 16. Mai traf sich Studiengangsleiter Dr. Benjamin Nölting mit 12 jüdisch-amerikanischen Studenten und Young Professionals der University of Vermont und stellte die HNE Eberswalde vor. Das Treffen wurde vom Jugendbegegnungsprogramm „Germany Close Up“ vermittelt. Das Programm in Kooperation mit der Aktion Sühnezeichen zielt darauf ab, den Teilnehmern/-innen das heutige Deutschland durch Besuche und Gespräche zu zeigen, damit sie aus erster Hand Deutschland erleben können.

Die Studierenden der University of Vermont hatten sich speziell einen Programmpunkt zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz gewünscht und ein Treffen an der HNE Eberswalde vereinbart. Rasch wurden viele Parallelen zwischen beiden Hochschulen deutlich: Die Studierenden aus Vermont setzen sich mit großem Engagement für nachhaltige Entwicklung ein, die Universität liegt in schöner Natur im Nordosten der USA, sie hat einen „grünen“ Campus, und Studienfächer wie Umwelt- und Naturschutz prägen die Universität. Daher soll der Austausch zwischen beiden Hochschulen vertieft werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar