Über uns

Was ist Nachhaltigkeitsmanagement?

Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement unterstützt Sie | Ihr Unternehmen | Ihre Non-Profit-Organisation, sich zukunftsfähig und nachhaltig zu entwickeln. Nachhaltigkeitsmanagement beinhaltet die ganzheitliche Betrachtung, Analyse und Verankerung sozialer, ökonomischer und ökologischer Aspekte in Ihrer beruflichen Praxis.

Sie

  • vervollständigen Ihr Wissen zu Nachhaltigkeit,
  • können Ihre Organisation im Nachhaltigkeitskontext verorten und
  • erlangen das praktische Handwerkszeug, um konkrete Nachhaltigkeitsstrategien für Ihren Berufsalltag zu entwickeln.

Das kann sowohl die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle als auch die Formulierung neuer Organisationsziele umfassen. Als Change Agent unterstützen Sie Ihre Organisation darin, sich zum Thema Nachhaltigkeit zu positionieren und können die notwendigen Veränderungs-prozesse anstoßen und erfolgreich gestalten.

Nachhaltigkeitsqualifizierung im  Baukastenprinzip

Unser modular aufgebautes wissenschaftlich fundiertes Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ bietet Ihnen die Möglichkeit

  1. berufsbegleitend semesterweise einzelne Zertifikatskurse auf Masterniveau zu belegen,
  2. am Zertifikatsprogramm „Nachhaltigkeit in Organisationen: Orientierung – Strategieentwicklung – Umsetzung“ mit 5 Kursen teilzunehmen oder
  3. das gesamte Studienprogramm karrierebegleitend innerhalb von zwei Jahren mit dem Titel Master of Arts abzuschließen.

Zielgruppen

Nachhaltigkeitsmanagement wird von qualifizierten und engagierten Fach- und Führungskräften getragen, die passgenaue Nachhaltigkeitsstrategien für ihre bzw. eine Organisation entwickeln und diese in die Praxis umsetzen. Unser Angebot richtet sich an Berufstätige, die bereits jetzt in Unternehmen und Non-profit-Organisationen (Verwaltungen, Verbände, NGOs, Stiftungen etc.) mit Nachhaltigkeitsfragen betraut sind sowie an jene, die sich beruflich neu orientieren möchten.

Praxisbezug garantiert

Ausgangspunkt in jedem Kurs sind die Fragen und Bedarfe aus Ihrem Berufsalltag. Zusätzlich hierzu wird eine hohe Anwendungsorientierung gewährleistet durch:

  • das Zusammenspiel von einem/r Wissenschaftler/-in und einem/r Praxisexperte/-in pro Modul,
  • der Erarbeitung und Umsetzung eines konkreten Nachhaltigkeitsprojekts,
  • der kontinuierlichen Entwicklung, Begleitung und Verbesserung unseres Weiterbildungsangebotes durch einen engagierten Praxisbeirat und unsere Studierenden.

Bewerbung und Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen für eine Teilnahme am Masterprogramm sind

  • ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss jeglicher Fachrichtung mit in der Regel 240 ECTS-Leistungs­punkten oder Äquivalent (z.B. Bachelorabschluss mit mindestens 8 Semestern, Diplom [FH oder Universität], Magister, Master oder Staatsexamensabschluss)

Teilnahme am Masterprogramm und bei Buchung einzelner Zertifikatskurse:

  • eine mindestens einjährige einschlägige Berufspraxis.

Wir beraten Sie gerne zu Möglichkeiten der Anerkennung bisheriger Studienleistungen und der Anrechnung von Kompetenzen, die Sie in der Berufspraxis außerhalb der Hochschule erworben haben. Der Studiengang ist ohne Zulassungsbeschränkung.

Gebühren

Die Studiengebühren liegen bei 2.750 € pro Semester, insgesamt 11.000 € (keine MwSt. fällig) für den Studiengang. Hinzu kommen etwa 115 € Semesterbeitrag pro Semester und die Unter-bringung während der Präsenzphasen. Studiengebühren können in der Regel steuerlich geltend gemacht werden.

Die Zertifikatskurse sind auch ohne Einschreibung einzeln buchbar. Die Gebühren betragen 1.547 € pro Modul inkl. MwSt. (bzw. 2.499 € für Modul 3). Kursgebühren können bei einer Immatrikulation angerechnet werden.

Kontakt und Studienberatung

Wir bieten Ihnen sehr gern eine Beratung an, per Telefon, in Eberswalde oder in Berlin.

Prof. Dr. Benjamin Nölting: benjamin.noelting@hnee.de Tel.: 03334 | 657 335

Nadine Dembski: nadine.dembski@hnee.de Tel.: 03334 | 657 313