Eberswalde, den 14.02.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

die Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE) ist als Vorreiter für Nachhaltigkeitsthemen in Lehre und Forschung deutschlandweit bekannt. Das zeigen auch die Ergebnisse bei der Befragung der Studienanfänger*innen. Für 85 % von ihnen war der wichtigste Grund, die Hochschule in Eberswalde zu wählen, die „grünen Studiengänge“. Weniger bekannt ist bisher, dass es auch Weiterbildungsangebote für Berufstätige an der HNEE gibt. Beim Weiterbildungsmaster Strategischen Nachhaltigkeitsmanagement bringen die Teilnehmer*innen ihr Wissen direkt in die Praxis. Dazu finden Sie weiter unten zwei Beispiele.

Das berufsbegleitende Qualifizierungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ stellen wir Ihnen gern in unserer nächsten Online-Infoveranstaltung am 16.02.2017 vor. Bis zum 28.02.2017 ist noch die Bewerbung zum Sommersemester 2017 möglich. Im März 2017 starten wir dann mit:

• Modul 1 „Kartierung von Nachhaltigkeit – Wissen greifbar machen

• Modul 2 „Nachhaltigkeitspositionierung in der beruflichen Praxis“ und

• Modul 3 „Nachhaltigkeitsprojekt“ in das neue Semester.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen ein Weiterbildungsangebot zu beginnen, lohnt sich ein Blick auf die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten. Bund, Länder und auch Arbeitgeber können finanzielle Unterstützungen geben.

Dass Nachhaltigkeit ein Thema für Landkreise und Kommunen ist, haben wir in dem Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie des Landkreises Barnim bereits aufgezeigt. In einem Interview gibt der Projektleiter Dr. Wilhelm Benfer Einblicke, worin er Hürden bei der Entwicklung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie sieht und was die Zusammenarbeit mit den Studierenden des Weiterbildungsmasters leistet.

Die HNEE forscht und lehrt nicht nur dazu, wie Dritte nachhaltiger werden können. Sie wendet aktuelle Forschungsergebnisse und innovative Konzepte auch auf sich selbst als Hochschule an. Im Rahmen des Moduls 3 "Nachhaltigkeitsprojekt" bereiten Kristina Gallitschke und Constantin Franz, Studierende des Strategischen Nachhaltigkeitsmanagements, zusammen mit der Nachhaltigkeitsreferentin der HNEE Kerstin Kräusche eine Gemeinwohlbilanz für die Hochschule vor. Sie organisierten die Diskussion des Runden Tisches der Hochschule am 12. Januar 2017 zum Thema „Gemeinwohlbilanz der HNEE“, der auf große Resonanz stieß.

Die beruflichen Anknüpfungspunkte zu Nachhaltigkeitsthemen sind vielfältig. So wurden für die Chemie-Branche zusammen mit dem Rat für nachhaltige Entwicklung 40 Indikatoren entwickelt, um den Fortschritt nachhaltiger Entwicklung der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland zu messen. Einen anderen Einblick gibt die Designerin Susanne Klaar. Sie erzählt im Interview warum Nachhaltigkeit für sie und ihre Arbeit so wichtig ist und welche Wirkungen sie damit erreichen möchte.

Haben Sie bzw. Ihre Organisation spannende Beiträge, Projekte oder Veranstaltungshinweise, die Sie auf unserem Blog veröffentlichen möchten? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Ihr Studiengangsteam

---
Fördermöglichkeiten für die eigene berufliche Qualifizierung nutzen

Fördermöglichkeiten für die eigene berufliche Qualifizierung nutzen

Auch für Weiterbildung im Nachhaltigkeitsbereich gibt es finanzielle Unterstützung! So vielfältig die Motive sind, sich beruflich (weiter-) zu qualifizieren, so vielfältig sind auch die Fördermöglichkeiten für Weiterbildungsangebote. Ob als ArbeitnehmerIn, Selbstständige oder arbeitssuchend – Bund, Länder und ArbeitgeberInnen können unterstützen. Einen Überblick gibt der Weiterbildungsguide der Stiftung Warentest. Hier können Sie nach Bundesländern und jeweiligem Weiterbildungsfokus schauen, was es für …

Mehr...

---
Interview zur Barnimer Nachhaltigkeitsstrategie

Interview zur Barnimer Nachhaltigkeitsstrategie

            Der Landkreis Barnim (Brandenburg) entwickelt derzeit eine Nachhaltigkeitsstrategie und nutzt hierfür den Austausch und die Expertise der Teilnehmer*innen des Moduls „Entwicklung einer robusten Nachhaltigkeitsstrategie“ im berufsbegleitenden Masterstudiengang "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde. Dr. Wilhelm Benfer, Leiter des Strukturentwicklungs- und Bauordnungsamtes, leitet das Projekt und stand uns für ein Interview zur …

Mehr...

---
Studierende veranstalten Runden Tisch zum Thema "Gemeinwohlbilanz der HNEE"

Studierende veranstalten Runden Tisch zum Thema "Gemeinwohlbilanz der HNEE"

Im Modul 3 "Nachhaltigkeitsprojekt" des Studiengangs Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement werden über drei Semester hinweg theoretische Erkenntnisse aus den anderen Modulen des Studiengangs in der Praxis angewandt und auf ein eigenes Nachhaltigkeitsprojekt übertragen. Dieses wird von den Studierenden konzipiert, umgesetzt und ausgewertet. Die Masterstudierenden Kristina Gallitschke und Constantin Franz befassen sich für dieses Modul mit dem Thema Gemeinwohl-Ökonomie. Dabei wollen sie ausgewählte …

Mehr...

---
Die Chemie-Branche und globale Nachhaltigkeitsziele

Chemie-Branche und globale Nachhaltigkeitsziele

Die Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³ der chemisch-pharmazeutischen Industrie hat 40 Indikatoren entwickelt, um ihren Fortschritt in Sachen nachhaltiger Entwicklung messen zu können. Mit dem Rat für nachhaltige Entwicklung (RNE) diskutierte Chemie³ darüber, welchen Beitrag die Branche zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDG) leisten kann. Nachhaltigkeit ist messbar. Mit 40 Indikatoren, erarbeitet von der Nachhaltigkeitsinitiative Chemie³ der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland, lässt …

Mehr...

---
Design im Kontext gesellschaftsrelevanter Fragestellungen - Interview mit Susanne Klaar

Design im Kontext gesellschaftsrelevanter Fragestellungen - Interview mit Susanne Klaar

  Susanne Klaar ist Designstrategin, Designresearcherin und spezialisiert auf die Methodik Service Design für informelles Lernen. 2011 gründete sie Klaar Design in Hamburg. Sie bringt Design und Themen einer nachhaltigen Entwicklung zusammen. Sie entwickelt transmediale Projekte, berät Akteure von Wirtschaft bis Kultur und macht Bildungsprojekte für nachhaltige Entwicklung durch visuelle Kommunikation sichtbar und verständlich.       Sie wurden im letzten Jahr …

Mehr...

---
16. Feb. 2017: Online-Infoveranstaltung zum Weiterbildungsangebot

16. Februar 2017:

Online-Infoveranstaltung

zum Weiterbildungsangebot

Am Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 19:00 Uhr informiert Sie Studiengangsleiter Prof. Dr. Benjamin Nölting bei einer virtuellen Infoveranstaltung über das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ (M.A. | Zertifikatskurse | Zertifikatsprogramm). Stellen Sie gerne im Anschluss Ihre Fragen zu Organisation, Zugangsvoraussetzungen und Lerninhalten! Einen Zugangslink können Sie unter nachhaltigkeitsmanagement@hnee.de anfordern.

Mehr...

---

Terminvorschau

 

16.02.2017

Online-Infoveranstaltung für das berufsbegleitende Qualifizierungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ - Zugangslink hier anfragen

28.02.2017

Bewerbungsschluss Masterstudiengang „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“

ab 20.03.2017

Start der Zertifikatskurse im Sommersemester 2017

30. März 2017

Die Stadt für morgen – Konferenz des Umweltbundesamtes

24./25. April 2017

Planetary Boundaries-Konferenz

29. Mai 2017

Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) - www.nachhaltigkeitsrat.de

30. Mai bis zum 5. Juni 2017

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit - www.tatenfuermorgen.de


     

---

Hinweise

Dies ist der 20. Newsletter zum Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Er erscheint mehrmals jährlich.

Sie können den Newsletter über den Link "Austragen" am Ende dieser E-Mail abbestellen.

Empfehlen Sie diesen Newsletter gerne weiter. Eine Eintragung ist unter http://snm-hnee.de/newsletter möglich.

Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter: www.hnee.de/snm

---

Förderhinweis

Das Projekt „Weiterentwicklung, Evaluation und Etablierung von berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde“ wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 04/2015 – 09/2017 unter dem Förderkennzeichen 16OH12037.

---