Eberswalde, den 06.01.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

wir melden uns zum neuen Jahr mit einem Newsletter zurück und wünschen Ihnen für 2017:

"Wenn das alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs Neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht." (Albert Einstein)

 

Starten Sie vielleicht auch mit guten Vorsätzen ins neue Jahr und tragen sich mit dem Gedanken, einer beruflichen Qualifizierung im Nachhaltigkeitssektor? Dann sind die berufsbegleitenden Zertifikatskurse oder der berufsbegleitende Masterstudiengang "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" vielleicht für Sie von Interesse.  Am 11.01.2017 bieten wir für alle Interessierten eine Online-Infoveranstaltung an, in der wir das Angebot vorstellen.

Dass sich unternehmerische Nachhaltigkeit auch spielerisch erlernen lässt, konnten die Kurs- und Studiengangsteilnehmenden mit dem Planspiel "napuro" erfahren. In den Rollen von GeschäftsführerInnen und MarketingexpertInnen wurden komplexe Entscheidungen getroffen und so manche Überraschung erlebt.

In der Praxis suchen grüne ArbeitgeberInnen oft nach qualifizierten MitarbeiterInnen. Im Interview mit Jobverde, dem grünen Jobportal, gibt Studiengangsleiter Prof. Dr. Benjamin Nöltig Einblicke in das Studienangebot der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde.

Ein interessantes Ergebnis bietet die Masterarbeit unserer Absolventin Lisa Süß. Sie untersucht, ob positive Beiträge von Unternehmen zu Bildung und Gesundheit mit der Nachhaltigkeitsbilanz verrechnet werden können und stellt die Frage wer eigentlich festlegt, wann etwas gesellschaftlich positiv oder negativ ist. Ausgangspunkt der Arbeit bildete ein im Kontext des Masterstudiums entstandener Austausch mit der Otto Group zu deren Nachhaltigkeitsmanagement.

2016 verfassten immer mehr Unternehmen Entsprechenserklärungen zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Ab 2017 sind große Unternehmen in der EU verpflichtet, über die sozialen und ökologischen Aspekte ihres Wirtschaftens zu informieren. Mehr dazu finden Sie in unserem Beitrag.

Aber nicht nur Unternehmen nähern sich dem Thema CSR/ Nachhaltigkeitsmanagement. Auch Landkreise und Kommunen sind dabei, sich nachhaltiger auszurichten. So ist der Landkreis Barnim (Brandenburg) derzeit dabei, eine Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln und arbeitet dafür mit den Studierenden des Masterstudiengangs "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" zusammen. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Haben Sie bzw. Ihre Organisation spannende Beiträge, Projekte oder Veranstaltungshinweise, die Sie auf unserem Blog veröffentlichen möchten? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Einen guten Start ins neue Jahr!

 Ihr Studiengangsteam

---
Unternehmerische Nachhaltigkeit spielend erlernen

Nachhaltiges Wirtschaften spielend erlernen

Nachhaltiges Wirtschaften und Handeln ist kein Spiel. Aber es lässt sich spielerisch lernen. Zumindest was Zusammenhänge und Wechselwirkungen betrifft, die unternehmerische Nachhaltigkeit ausmachen oder beeinflussen. So konnten sich die TeilnehmerInnen des Qualifizierungsprogramms "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" in der Präsenzphase im Nachhaltigkeitsplanspiel Napuro als GeschäftsführerInnen und Marketingexperten eines innovativen Unternehmens erproben. Sie erlebten die unmittelbaren und teilweise schwer abschätzbaren oder unerwünschten Auswirkungen Ihrer …

Mehr...

---
Nachhaltigkeit studieren an der HNEE

Nachhaltigkeit studieren an der HNEE

„Wir zeigen Ihnen, wie Sie Change Agent für Nachhaltigkeit werden können“ Auf JOBVERDE.DE, der grünen Jobbörse im Internet, ist vor Kurzem ein Interview mit Prof. Dr. Benjamin Nölting zum Thema "Nachhaltigkeit studieren" veröffentlicht worden. Als Studiengangsleiter des "Strategischen Nachhaltigkeitsmanagements" an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde ging Prof. Dr. Benjamin Nölting auf die verschiedenen Studiengänge der Hochschule ein, die sich …

Mehr...

---
Positiv, negativ, relativ?

Positiv, negativ, relativ?

Masterarbeit zur Bewertung des sozialen Beitrags von Nachhaltigkeitsmaßnahmen Von Lisa Süß Wenn ein multinationales Unternehmen Bildungsprojekte für benachteiligte Kinder fördert, leistet es dann einen positiven Beitrag zur Gesellschaft oder gleicht es lediglich aus, daß an anderer Stelle in seiner Lieferkette Kinder arbeiten müßen? Lässt sich dieser Beitrag in einem Euro-Wert ausdrücken? Und wenn ja, könnten dann Beiträge zu Bildung und …

Mehr...

---
Gesetz zur CSR-Berichtspflicht 2017

Gesetz zur CSR-Berichtspflicht 2017

Bundestag verabschiedet Gesetz zur CSR-Berichtspflicht von Unternehmen 2017 2016 verfassten immer mehr Unternehmen Entsprechenserklärungen zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Ab 2017 sind große Unternehmen in der EU verpflichtet, über die sozialen und ökologischen Aspekte ihres Wirtschaftens zu informieren. Eigentlich hätten die Mitgliedsstaaten der EU die Richtlinie zur nichtfinanziellen Berichtspflicht von Oktober 2014 bis spätestens 6. Dezember 2016 in nationales Recht umsetzen müssen. Im …

Mehr...

---
Nachhaltigkeitsstrategie für den Landkreis Barnim – Studierende sind gefragt

Nachhaltigkeits- strategie für den Landkreis Barnim – Studierende sind gefragt

Der Landkreis Barnim (Brandenburg) ist derzeit dabei, eine Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln. Er hat für sein Konzept „Nachhaltiger Barnim“ eine Förderung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Rahmen der Modellvorhaben der Raumordnung erhalten. Die Nachhaltigkeitsstrategie soll einen übergeordneten Rahmen für die verschiedenen Aufgabenfelder des Landkreises mit den unterschiedlichen Planungen und Entwicklungskonzepten darstellen. Bislang werden Konzepte für den Öffentlichen …

Mehr...

---

Nächste Online-Infoveranstaltung zum Weiterbildungsangebot am 11.01.2017

Am Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 19.00 Uhr informiert Sie Studiengangsleiter Dr. Benjamin Nölting bei einer virtuellen Infoveranstaltung über das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ (M.A. | Zertifikatskurse | Zertifikatsprogramm).

Stellen Sie gerne im Anschluss Ihre Fragen zu Organisation, Zugangsvoraussetzungen oder Lehrinhalten! Einen Zugangslink können Sie unter nachhaltigkeitsmanagement@hnee.de anfordern.

Mehr...

---

Terminvorschau

 

11.01.2017

Online-Infoveranstaltung für berufsbegleitendes Qualifizierungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“

18.01.2017

#04 Berliner Klimagespräche – Fleischerzeugung in Deutschland – Wie viele Tiere verträgt das Klima?

28.02.2017

Bewerbungsschluss „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“

ab 20.03.2017

Start der Zertifikatskurse im Sommersemester 2017


     

---

Hinweise

Dies ist der 19. Newsletter zum Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Er erscheint mehrmals jährlich.

Sie können den Newsletter über den Link "Austragen" am Ende dieser E-Mail abbestellen.

Empfehlen Sie diesen Newsletter gerne weiter. Eine Eintragung ist unter http://snm-hnee.de/newsletter möglich.

Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter: www.hnee.de/snm

---

Förderhinweis

Das Projekt „Weiterentwicklung, Evaluation und Etablierung von berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde“ wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 04/2015 – 09/2017 unter dem Förderkennzeichen 16OH12037.

---