Filme für die Erde – der nachhaltige Filmtipp im August: The Messenger

Ein ganzer Film nur über Singvögel? Weit gefehlt, denn es geht um viel mehr. Die Vögel umspannen mit ihren Zugrouten die ganze Erde. So erstaunt es nicht, dass genau sie die Botschafter sind, die uns globale Zusammenhänge verstehen lernen.

Vögel scheinen überall zu sein und doch sind sie in ihrer Zahl stark bedroht. Wem ist bewusst, dass Lärm die Singvögel daran hindert einen Partner zur Fortpflanzung zu finden? Dass Singvögel vor allem nachts große Distanzen zurück legen und von Beleuchtung derart angezogen werden, dass sie von ihren Routen abkommen? Oder dass Vögel die idealen Schädlingsbekämpfer wären und durch Pestizide ihre Nahrungsquelle verlieren?

„The Messenger“ illustriert eindrücklich die Bedeutung der Vögel für unser Ökosystem. Neuste Technologie macht es möglich die Singvögel auf ihrer bemerkenswerten Reise um die Erde als Individuen zu verfolgen und zu verstehen, was zum weltweiten Vogelsterben führt. In starken Bildern wird das Schicksal der Vögel vermittelt – und das hat mehr mit unserem eigenen Schicksal zu tun als uns lieb ist. Es ist an der Zeit diese Tiere näher kennen, schätzen und schützen zu lernen. Vielleicht mit einer Fütterungsstation auf deinem Balkon?

Dieser Film ist Teil des Filme für die Erde Festivals 2018 und wird am 21. September in 17 Städten gezeigt. Eintritt ist frei. Mehr Infos und alle Austragungsorte: www.FILMEfürdieErde.org/festival
Dieser Film sowie weitere Filme zu diesem Thema sind auf der Filmseite Planet Erde aufgelistet.

Der monatliche Filmtipp wird von Filme für die Erde präsentiert. www.FILMEfürdieERDE.org ist die weltweit größte Website zu Film und Nachhaltigkeit, mit 200 Filmen, die direkt online angeschaut werden können.

Das könnte Dich auch interessieren …