Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Konzept „Buen Vivir“ – 13. Sustainability Lecture

20. Juni @ 17:00 - 19:30

Am 20. Juni 2018 um 17:00 Uhr ist das Konzept „Buen Vivir“ Thema der 13. Sustainability Lecture der HNE Eberswalde.

Im Rahmen einer Konzertvorlesung, die die HNEE zusammen mit der ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen erstmals organisiert, werden der Gastredner Alberto Acosta (Visionär, Politiker) aus Ecuador und die südamerikanische Band Grupo Sal auf der Bühne zu erleben sein. Die Veranstaltungsreihe im Umfeld einer besonderen Hochschule mit einzigartigem grünen Profil schafft Denkraum für die Erörterung aktueller Fragen der nachhaltigen Entwicklung und Gelegenheit zur persönlichen Vernetzung.

Alberto Acosta Wirtschafts-wissenschaftler, Politiker, Visionär und Autor des Buches „Buen Vivir – vom Recht auf ein gutes Leben“

Wir müssen uns zunächst von dem Staats- und Marktfetischismus befreien und stattdessen für mehr Gemeinschaftssinn und eine große Solidarität unter den Menschen sorgen.

Buen Vivir – vom Recht auf ein gutes Leben

Das Konzept ist eine Lebensanschauung der indigenen Andenvölker, die in den vergangenen Jahren vermehrt internationale Aufmerksamkeit erregt. Der Grund dafür liegt in der Aufforderung lateinamerikanischer Politiker, zentrale Aspekte dieser Lebensweise auch in industrielle Gesellschaften zu integrieren. „Buen vivir“ zielt auf ein Leben im Einklang mit der Natur und allen Geschöpfen ab und fordert ein soziales und solidarisches Wirtschaften und eine Abkehr von Wirtschaftswachstum als zentralem Entwicklungskriterium.

Die Inhalte der Konzert – Lesung von Alberto Acosta und der Grupo sal stellen einen Beitrag zu bereits formulierten Konzepten dar, die sich mit neuen nachhaltigen Lebensentwürfen beschäftigen. Unter Berücksichtigung indigener Ideen und Lebens- weisen zeigt Alberto Acosta eine Alternative zu westlichen Entwicklungs- und Fortschrittskonzepten in Form einer nachhaltigen Wirtschaft, die die Grenzen des Planeten achtet und dem Menschen dient. Ergänzt um eine Podiumsdiskussion mit renommierten Wissenschaftler*innen der HNEE, bietet dieser Abend einen besonderen Einblick in die nachhaltige Lebensanschauung von indigenen Andenvölkern.

Ablaufplan
  • 17:00 Uhr – Eröffnung der 13. Sustainability Lecture an der HNE Eberswalde, Eröffnungsrede durch den Hochschulpräsidenten
  • 17:45 Uhr – Konzertvorlesung
  • 18:15 Uhr – Podiumsdiskussion
  • ab 19:30 Uhr – Ausklang mit Essen und Getränken

Wilhelm-Pfeil-Auditorium (Haus 15)

Die Veranstaltung findet im Wilhelm – Pfeil – Auditorium am Waldcampus der HNE Eberswalde statt. Nähere Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Adresse:
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Waldcampus
Alfred-Möller-Straße 1
16225 Eberswalde


Die Eberswalde Sustainability Lecture wurde im Frühjahr 2012 ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft des Brandenburgischen Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke.

Das Format richtet sich an Stipendiat*innen, Hochschullehrer*innen, Changemaker, Freund*innen und Förderer der Hochschule und ermöglicht den persönlichen Austausch und intensiven Dialog mit Entscheider*innen, Multiplikator*innen sowie Fach- und Führungskräften von heute und morgen.

Wenn auch Sie sich als Changemaker angesprochen fühlen und ihr Unternehmen nachhaltiger gestalten möchten, ist das berufsbegleitende Qualifizierungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ genau das richtige Angebot.

Details

Datum:
20. Juni
Zeit:
17:00 - 19:30