Eberswalde, den 20.07.2016

Liebe Leserin,

lieber Leser,


in diesem Newsletter reden wir mit der Gründerin des Berliner fair-trade Modelabels Folkdays Lisa Jaspers über ihr Unternehmensmodell und Nachhaltigkeitsverständnis. Aus dem Interview geht hervor, dass die Beschäftigung mit dem Nachhaltigkeitsthema oftmals viele Fragen aufwirft und die Entwicklung bzw. das Leben der Antworten ein kontinuierlicher Prozess ist.

Wie gerade das Stellen (und Beantworten) von Fragen helfen kann, Nachhaltigkeitsaspekte stärker in der Organisationsstruktur zu verankern, zeigen die seit Anfang Juni vom DFGE- Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie herausgegeben Checklisten zu Berücksichtigung von Nachhaltigkeit. Natürlich möchten wir an dieser Stelle auch auf die bis Mitte September verlängerte Bewerbungsfrist für unsere Zertifikatskurse M4 „Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie“ und M5 „Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie“ hinweisen, die geeignet sind, um eine robuste Nachhaltigkeitsstrategie für die eigene Organisation zu entwerfen und auf den Weg zu bringen.

Auch an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung setzten wir uns auf Organisationsebene mit der Frage nach geeigneten Nachhaltigkeitskriterien für den Hochschulbetrieb auseinander. So haben wir als erste Hochschule in Zusammenarbeit mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung die Nutzbarkeit der Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) erprobt. Über die Hintergründe und aktuellen Entwicklungen hierzu berichtet in diesem Newsletter unsere Nachhaltigkeitsmanagerin Kerstin Kräusche.

Ebenfalls im Gespräch waren wir mit unserer Praxisdozentin und Leiterin des Berliner Büros des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie Dr. Maja Göpel, die wir gefragt haben, warum sie sich für unseren Studiengang engagiert und was Ihre Vision für eine Nachhaltigkeitstransformation ist. In diesem Zusammenhang sind wir stolz zu erwähnen, dass seit Ende Mai unsere ersteren drei Studierenden ihr Studium bei uns erfolgreich abgeschlossen haben. Wir gratulieren unseren drei Absolvent*innen herzlich und stellen Ihnen heute die Inhalte der Masterarbeit von Betriebswirt Benjamin Gnahs zum Thema „Transparente Preisbildung als Treiber nachhaltigen Konsumhandels vor.

Seit Anfang Juli ist unser Weiterbildungsangebot zwecks Vernetzung und Sichtbarkeit auch auf den Social Media Plattformen Twitter und Facebook aufzufinden. Geplant ist weiterhin eine XING Gruppe rund um Nachhaltigkeitsmanagement. Interesse? Dann folgen Sie uns gerne. Unsere nächste Online-Infoveranstaltung findet am 01.August 2016 um 18.30h mit Dr. Nöting statt.

Haben Sie bzw. Ihre Organisation spannende Beiträge, Projekte oder Veranstaltungshinweise, die Sie auf unserem Blog veröffentlichen möchten? Nehmen Sie Kontakt auf.

Ihr Studiengangsteam

 

---
"Auf Augenhöhe mit den Produzent*innen" - Interview mit dem Berliner Fair-Trade-Label Folkdays

"Auf Augenhöhe mit den Produzent*innen" - Interview mit dem Berliner Mode-Label Folkdays

Die Betreiberinnen von FOLKDAYS tragen wunderschöne, handgefertigte Kleidung und Accessoires aus aller Welt zusammen. Schöne und sozialverträgliche Mode, ohne klischeehaftes "Kartoffelsackdesign"? Dass das möglich ist, beweist das Berliner Start up FOLKDAYS - Hand–made Fairtrade Accessories from Original Source. Das Label, das bisher ein online-basierter Shop war, hat nun auch einen Ladenlokal in Berlin-Kreuzberg. Wir haben Gründerin Lisa Jaspers ein paar …

Mehr...

---
Checkliste: Wie können Unternehmen Lücken in ihren Nachhaltigkeitsprogrammen finden und schließen?

Checkliste: Wie können Unternehmen Lücken in ihren Nachhaltigkeitsprogrammen finden und schließen?

Eine Checkliste zur Verbesserung Ihres Umweltprogramms DFGE – das Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie – veröffentlicht seine zweite Meldung zur Checklisten-Serie, wie Unternehmen Lücken in ihren Nachhaltigkeitsprogrammen finden und schließen können. Dieses Mal geht es um die Verbesserung von Umweltprogrammen. Die DFGE – Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie – wurde im Jahr 1999 als Spin-Off der TU München …

Mehr...

---
Nachhaltigkeitsmanagerin Kerstin Kräusche berichtet über die Entwicklung von Nachhaltigkeitskriterien für den Hochschulbetrieb

Nachhaltigkeitsmanagerin Kerstin Kräusche berichtet über die Entwicklung von Nachhaltigkeitskriterien für den Hochschulbetrieb

Die Beziehung  zwischen  dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde als Wissenschaftseinrichtung im Nachhaltigkeitsbereich war nicht unbedingt Liebe auf dem ersten Blick…  Aber wie es im normalen Leben oftmals so ist, nähert man sich dann doch an. Geheiratet haben wir den DNK  zwar nicht, aber als erste Hochschule eine Entsprechenserklärung zum hochschulbezogenen DNK beim Rat für …

Mehr...

---

"Nachhaltigkeitstransformation durch eine weitreichende Institutionenrevolution" - Interview mit Praxisdozentin Dr. Maja Göpel vom Wuppertal Institut

Dr. Maja Göpel ist Leiterin des Büro Berlin des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie, einem der führenden, freien Forschungsinstitute zu nachhaltiger Entwicklung in Deutschland. Gemeinsam mit Prof. Dr. Pierre Ibisch leitet sie im Weiterbildungsangebot "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" den Kurs M1 Kartierung von Nachhaltigkeit und hat sich im Praxisbeirat für die Entwicklung des Studiengangs engagiert. Frau Dr. Göpel, warum engagieren …

Mehr...

---
Masterstudiengang Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement beglückwünscht den ersten Absolventen

Masterstudiengang Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement beglückwünscht den ersten Absolventen

Herr Benjamin Gnahs verteidigte Ende Mai seine Masterarbeit im Studiengang Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement (M.A.). Als Betreuer begleiteten Prof. Dr. Jens Pape und Herr Dr. Benjamin Nölting von der HNE Eberswalde den ersten Absolventen des Studiengangs zum erfolgreichen Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit von 4 Semestern. Das gesamte Studiengangsteam gratuliert zum Master! In seiner Masterarbeit verknüpfte Herr Gnahs seine beruflichen Erfahrungen in der …

Mehr...

---
Nächste Online-Infoveranstaltungen zum Weiterbildungsangebot findet am Montag, den 01. August 2016 statt

Nächste Online-Infoveranstaltungen zum Weiterbildungsangebot findet am Montag, den 01. August 2016 statt

Am Montag, den 01. August 2016 um 18.30 Uhr informiert Sie Studiengangsleiter Dr. Benjamin Nölting bei einer virtuellen Infoveranstaltung über das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ (M.A. | Zertifikatskurse | Zertifikatsprogramm). Stellen Sie gerne im Anschluss Ihre Fragen zu Organisation, Zugangsvoraussetzungen oder Lehrinhalten! Einen Zugangslink können Sie unter nachhaltigkeitsmanagement@hnee.de anfordern.

Mehr...

---
Grüne Startups & Gründer gesucht: »StartGreen Award« 2016 startet in Bewerbungsphase

Grüne Startups & Gründer gesucht: »StartGreen Award« 2016 startet in Bewerbungsphase

Die Initiative »StartGreen« will die grüne Gründerszene in Deutschland stärken und Start-ups, Gründungsförderer und Investoren, die sich mit ihrer Geschäftstätigkeit für Klimaschutz und Nachhaltigkeit einsetzen, besser vernetzen. Der »StartGreen Award« wird dieses Jahr zum zweiten Mal vergeben. Gründer*innen oder Gründungsteams, Unternehmen und Gründungsförderer mit Wohnsitz / Niederlassung in Deutschland können bis 14. August 2016 ihre Bewerbung online einreichen. Vergeben wird …

Mehr...

---

Terminvorschau

 

22. Juli 2016                Ende Bewerbungszeitraum CSR-Preis der Bundesregierung

1. August 2016            18:30h Online-Informationsveranstaltung mit Dr. Nölting

1. August 2016             Wirtschaft neu denken, Konferenz, Köln

13.-15. Sept. 2016      Fachtagung Forum N - Nachhaltige Entwicklung auf dem Campus, HNEE

15. Sept. 2016              Bewerbungsschluss Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement

28. Sept. 2016                Start der Zertifikatskurse M4 und M5

9./10. Nov. 2016              3rd European Resources Forum, UBA, Berlin

26./27. Nov. 2016            Heldenmarkt Berlin             

---

Hinweise

Dies ist der 17. Newsletter zum Weiterbildungsangebot „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Er erscheint mehrmals jährlich.

Sie können den Newsletter über den Link "Austragen" am Ende dieser E-Mail abbestellen.

Empfehlen Sie diesen Newsletter gerne weiter. Eine Eintragung ist unter http://snm-hnee.de/newsletter möglich.

Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter: www.hnee.de/snm

---

Förderhinweis

Das Projekt „Weiterentwicklung, Evaluation und Etablierung von berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde“ wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 04/2015 – 09/2017 unter dem Förderkennzeichen 16OH12037.

---