Zertifikatskurs M5: Managementkonzepte für Nachhaltigkeitsstrategien (WiSe 20/21)

Setzen Sie Ihre Nachhaltigkeitsstrategie und -projekte in Ihrer Organisation erfolgreich in die Praxis um. Im Kurs lernen Sie ein Nachhaltigkeitsmanagement kennen und trainieren dessen Anwendung. Sie können die Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen erfassen und professionell kommunizieren.

Zielgruppen

  • Nachhaltigkeitsverantwortliche in Unternehmen (z.B. Geschäftsführung, CSR-Abteilung)
  • Verantwortliche für das Thema Nachhaltigkeit in Verbänden, Stiftungen, Verwaltungen, Kommunen

Kursinhalte

Welcher Managementinstrumente bedarf es zur erfolgreichen Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie? Mit welchen Indikatoren lässt sich die Wirkung der Maßnahmen messen?
Im Zertifikatskurs M5 lernen Sie anhand von Fallstudien verschiedene Managementansätze kennen, mit denen Nachhaltigkeitsstrategien implementiert werden können. Wichtige Aspekte dabei sind, deren jeweiligen Stärken und Grenzen zu erkennen sowie Handlungsspielräume bei der Umsetzung zu identifizieren und auszuschöpfen. Ziel ist es, die Passfähigkeit der Instrumente für eine konkrete Organisation beurteilen und deren Einsatz und Timing exemplarisch abschätzen zu können.

Lernziele

Die Teilnehmer*innen…

  • können Auswirkungen von Nachhaltigkeitsstrategien be­schreiben, analysieren, ethisch reflektieren und kritisch hinterfragen und die Akzeptanz bzw. Widerstände abschätzen.
  • können Erfolgskriterien für die Nachhaltigkeitsstrategie benennen und sind sich der damit verbundenen Stärken, Schwächen und Unsicherheiten bewusst.
  • kennen Managementsysteme und -ansätze (u.a. EMAS, ISO14001, ISO50000, ISO 26000) sowie deren Einsatzfelder.
  • können Controllinginstrumente zur Implementation und Steuerung von Nachhaltigkeitsstrategien (u.a. PCF, CCF, OEF/PEF, supply chain management, impact assessment, balanced scorecard) einschätzen und für den jeweiligen Bedarf passende Instrumente auswählen und exemplarisch anwenden.
  • kennen Systeme für Nachhaltigkeitsbewertung und -kommunikation (ISO, GRI, DNK, global compact etc.) sowie Accounting- und Reporting-Ansätze für Organisationen und können Anforderungen an Kommunikationsstrategien zur Nachhaltigkeit benennen.

Lehrende

Prof. Dr. Jens Pape, Professor für „Nachhaltige Unternehmensführung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft“, Dekan des Fachbereichs Landschaftsnutzung.

Tim Nebel ist studierter Kommunikationswirt und Geschäftsführer der inhabergeführten Agentur für Marketingkommunikation WBN

Prof. Dr. Johannes Merck ist Leiter des Direktionsbereichs Corporate Responsibilty der Otto Group, Vorstand der Michael Otto Stiftung und der Aid by Trade Foundation, Geschäftsführer der Systain Consulting GmbH, Präsidiumsmitglied des Naturschutzbunds Deutschland e.V. (NABU).

„Um im unternehmerischen Kontext ökologische und soziale Inhalte erfolgreich zu vermitteln und umzusetzen, ist eine Orientierung an den kommerziellen Bedürfnissen des Unternehmens unverzichtbar. Auch das will gelernt sein.“ (Prof. Dr. Merck)

Der Kurs ist berufsbegleitend und umfasst einen Arbeitsumfang von 180 Stunden (6 Credit Points).
In drei Präsenzphasen lernen Sie mit Nachhaltigkeitsprofis aus Wissenschaft und Praxis. Dazwischen bearbeiten die Teilnehmer*innen zeitlich und räumlich flexibel mittels online-gestützter Lehre Aufgaben, praktische Übungen und Projekte.

Die Präsenztermine im Wintersemester 2020/2021 sind:

19.09.2020  Ganzheitliche Managementkonzepte zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie
03.12.2020 Planspiel Napuro: Wie wirken meine strategischen Nachhaltigkeitsentscheidungen? (optional)
04.12.2020  Management der Nachhaltigkeitsstrategie in Wertschöpfungsketten; Strategische Allianzen; Gemeinwohlökonomie; Fallstudie Otto Group
05.12.2020 Nachhaltigkeitskommunikation und -kampagnen; Greenwashing
22.01.2021 Modulprüfung | Klausur

Der Kurs findet an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Sie erreichen Eberswalde vom Berliner Hauptbahnhof mit dem Zug in 30 Minuten.

Die Teilnahmegebühren betragen 1.547 € (incl. 19% MwSt.). Die Teilnehmer*innen erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat der HNEE. Das Modul ist Bestandteil des berufsbegleitenden Weiterbildungsmasters und kann bei einer späteren Immatrikulation in den Studiengang angerechnet werden. Zu Finanzierungsfragen beraten wir Sie gern.

Eine Anmeldung erfolgt über unser Anmeldeformular. Für diesen Kurs bitten wir Sie, sich bis zum 31.08.2020 anzumelden.
Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zukommen. Für Ihre Fragen empfehlen wir eine persönliche Beratung per Telefon, in Eberswalde oder Berlin oder bei einer unserer Online-Infoveranstaltungen. Bitte wenden Sie sich an unser Team

Carmen Albrecht

Studiengangskoordinatorin

E-Mail: carmen.albrecht@hnee.de

Tel.: +49 3334 657 313

Dr. Anke Strauß

Studiengangsleiterin

E-Mail: anke.strauss@hnee.de

Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wurde 1830 als Höhere Forstlehranstalt gegründet. Seit 1992 setzt die Hochschule auf Zukunftsbranchen und Schlüsselbereiche wie Erneuerbare Energien, Regionalmanagement, nachhaltigen Tourismus, Naturschutz, Forstwirtschaft, Ökolandbau und nachhaltige Wirtschaft. Die HNEE garantiert mit rund 2.100 Studierenden kurze Wege und direkten Kontakt zu den Dozierenden. Sie wurde 2009 vom Internetportal Utopia zur grünsten Hochschule Deutschlands gewählt. 2010 wurde die Hochschule mit dem europäischen EMAS-Award für ihr vorbildliches Umweltmanagement ausgezeichnet. Seit 2014 ist unsere Hochschule als eine der ersten klimafreundlich.

Adresse:
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Stadtcampus
Schicklerstr. 5
16225 Eberswalde

 

Das könnte Dich auch interessieren …