Zertifikatskurs M2: Nachhaltigkeitspositionierung in der beruflichen Praxis – Chancen und Herausforderungen

Der Zertifikatskurs qualifiziert Sie, Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation in Bezug auf nachhaltige Entwicklung neu zu positionieren, um die Handlungsfähigkeit langfristig zu stärken. Sie lernen, Nachhaltigkeitsherausforderungen für Ihre Organisation zu erkennen und daraus Chancen abzuleiten.

  • Wenn Sie im Unternehmen nach neuen Marktchancen und Geschäftsmodellen suchen, dann hilft der Kurs, eine passende Positionierung vorzunehmen und Nachhaltigkeitspfade aufzuspüren.
  • Wenn Sie in Verbänden, Stiftungen und Kommunen über Nachhaltigkeit nachdenken, dann lernen Sie hier Methoden und Verfahren, die Nachhaltigkeitsposition zu hinterfragen und neue Ziele zu formulieren.

Kursinhalte:

Wie kann man die Position eines Unternehmens, eines Verbands oder einer Kommune in Sachen Nachhaltigkeit analysieren? Wie kann ich das Nachhaltigkeitsleitbild meiner Organisation kritisch prüfen und weiterentwickeln? Welche Trends und Herausforderungen muss ich dabei beachten?

Die Qualifizierung „Nachhaltigkeitspositionierung in der beruflichen Praxis“ befähigt Sie, Ihre Organisation im Feld nachhaltiger Entwicklung neu zu positionieren. Dafür lernen Sie, wie Sie Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung für Ihre Organisation und Ihre Branche abschätzen und daraus Ideen für eine Nachhaltigkeitsstrategie ableiten können. Sie analysieren das Nachhaltigkeitsverständnis von Organisationen, vergleichen deren Positionierungen und konfrontieren diese mit übergreifenden Nachhaltigkeitskonzepten. Dies öffnet den Blick für mögliche Nachhaltigkeitspfade mit ihren Chancen und Risiken.
Ein wichtiger Punkt ist der Umgang mit Wertentscheidungen. Sie trainieren, unterschiedliche Bewertungen zu nachhaltiger Entwicklung zu erkennen und kritisch zu hinterfragen – einschließlich Ihrer persönlichen Motivation und Haltung zu nachhaltiger Entwicklung. Sie prüfen, ob ein Kulturwandel in Richtung Nachhaltigkeit zu Ihrer Organisation passt und glaubwürdig ist.

Zeitraum:

5 Tage im Sommersemester 2017 (01.03. – 31.08.2017)

Modulverantwortliche:

Prof. Dr. Benjamin Nöting leitet seit 2013 den Studiengang "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagment" an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde. Prof. Dr. Benjamin Nölting, Professur für Governance regionaler Nachhaltigkeitstransformation, ist Studiengangleiter des „Strategischen Nachhaltigkeitsmanagements“.
Tell-Münzing Tell Münzing ist Gründer und Managing Director von 1 Transformation Gmbh, Berlin und Director von Performance Consultants International, London.

 

Weitere Lehrende sind Prof. Dr. Johannes Merck (Otto Group), Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer (TU Berlin), Stefan Dierks (Tchibo) und Anneke Klasing (ecologic institut, Berlin).

Tell Münzing: „Als Innovations- und Strategieberater unterstütze ich Unternehmen, öffentliche und
private Institutionen sowie Stiftungen bei der Transformation wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Herausforderungen in neue Lösungen. Das trainieren wir auch mit den Studierenden.“

Termine, Ablauf und Kursprogramm:

Der Kurs ist berufsbegleitend und läuft vom 1. März bis 31. August 2017. Der Arbeitsumfang entspricht 180 h (6 ECTS). In drei Präsenzphasen unterrichten Nachhaltigkeitsprofis aus Wissenschaft und Praxis. Dazwischen bearbeiten die Teilnehmer*innen zeitlich und räumlich flexibel mittels online-gestützter Lehre Aufgaben, praktische Übungen und Projekte.
Leistungstest: Hausarbeit zur Analyse und Bewertung der Nachhaltigkeitspositionierung einer Organisation.
Die Präsenztermine (5,5 Tage) im Sommersemester 2017 sind:

20.03.17         Persönliche Positionierung zum Thema Nachhaltigkeit

21.03.17          Wie positionieren sich Unternehmen und Non-Profit-Organisationen zum Thema Nachhaltigkeit?
22.03.17         Ansätze und Methoden zur Standortbestimmung einer Organisation

11.05.17          Analyse von Fallbeispielen und Weiterentwicklung der Methoden

21.07.17          Ethische Reflexion von Nachhaltigkeitspositionierungen

22.07.17         Entwicklungsoptionen und mögliche Nachhaltigkeitspfade für meine Organisation

Der Kurs findet an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Sie erreichen Eberswalde vom Berliner Hauptbahnhof mit der Bahn in 30 Minuten.

Unsere Leistungen:

  • Teilnahme am Zertifikatskurs, 5 Tage Präsenzlehre, Bereitstellung von Lehr- und Arbeitsmaterialien
  • Arbeiten in kleinen Gruppen, persönliches Coaching, gemeinsames Ideenlabor mit Nachhaltigkeitsprofis
  • Hohe Praxis- und Problemlösungsorientierung durch renommierte Praxispartner*innen
  • Flexibles, interaktives Online-Lernen incl. Beratung und technischer Unterstützung
  • Leistungstest zum Kurs und Ausstellung eines Kurszertifikats (wird für den Studiengang angerechnet)

Nicht enthalten sind Anreise-, Übernachtungs- sowie Verpflegungskosten.

Kursgebühren:

Die Teilnahmegebühren betragen 1.547 € (incl. MwSt). Bei einem Vertragsabschluss bis 31.12.2017 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 10%. Die Teilnehmer*innen erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat der HNEE. Zu Finanzierungsfragen beraten wir Sie gern.

Zertifikatsprogramm: Für fünf festgelegte Zertifikatskurse mit insgesamt 30 ECTS erhalten Sie das Zertifikat „Nachhaltigkeit in Organisationen: Orientierung – Strategieentwicklung – Umsetzung“. Preis 7.128 €.

Anmeldung:

Anmeldung bis zum 28. Feb. 2017 (Anmeldeformular unter www.hnee.de/snm). Wir schicken Ihnen gerne weitere Informationen und empfehlen eine persönliche Beratung per Telefon, in Eberswalde oder Berlin oder bei den Online-Infoveranstaltungen. Bitte wenden Sie sich an unser Team:

Dr. Benjamin Nölting

E-Mail:

benjamin.noelting@hnee.de

Tel.: +49 3334 657 335

         Nadine Dembski

E-Mail:

nadine.dembski@hnee.de

Tel.: +49 3334 657 313

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde:

Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wurde 1830 als Höhere Forstlehranstalt gegründet. Seit 1992 setzt die Hochschule auf Zukunftsbranchen und Schlüsselbereiche wie Erneuerbare Energien, Regionalmanagement, nachhaltigen Tourismus, Naturschutz, Forstwirtschaft, Ökolandbau und nachhaltige Wirtschaft. Die HNEE garantiert mit rund 2.100 Studierenden kurze Wege und direkten Kontakt zu den Dozierenden. Sie wurde 2009 vom Internetportal Utopia zur grünsten Hochschule Deutschlands gewählt. 2010 wurde die Hochschule mit dem europäischen EMAS-Award für ihr vorbildliches Umweltmanagement ausgezeichnet. Seit 2014 ist unsere Hochschule als eine der ersten klimafreundlich.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 20. Dezember 2016

    […] Zertifikatskurs M2: Nachhaltigkeitspositionierung in der beruflichen Praxis – Chancen und Herausforderungen […]

Schreibe einen Kommentar