Zertifikatskurs M6 Prozesskompetenz – Den Wandel zur Nachhaltigkeit (beg-)leiten startet im März

►        Ihr Nutzen

Haben Sie eine Nachhaltigkeitsstrategie und einen Managementplan? Müssen Sie diese „nur“ noch umsetzen? Im Kurs lernen Sie, wie Sie Akteure begeistern, Partner*innen gewinnen, Pläne anpassen und Blockaden überwinden können, um Veränderungsprozesse zu gestalten. Zielgruppe:

  • Mitarbeiter*innen in Unternehmen, Verbänden und Kommunen, die Nachhaltigkeitsprojekte und -strategien umsetzen und Veränderungen in ihrer Organisation ermöglichen wollen.

 

►        Kursinhalte

Wie lassen sich Veränderungsprozesse in Richtung Nachhaltigkeit gestalten? Wie können Bündnispartner*innen gewonnen und Konflikte konstruktiv gewendet werden? Welche ethischen und psychologischen Aspekte spielen dabei eine Rolle?

Neue Strategien und Konzepte für Nachhaltigkeit erfordern häufig eine Veränderung von Handlungsroutinen und Geschäftsmodellen. Das ruft Widerstände in der Organisation und in ihrem Umfeld hervor. Der Zertifikatskurs M6 vermittelt Prozesskompetenz für die Initiierung und Begleitung solcher Wandlungsprozesse. Denn Nachhaltigkeit ist ein Such- und Entwicklungsprozess, der sich nicht nach Plan abarbeiten und nicht von oben anordnen lässt. Sie lernen, Konzeption und Umsetzung miteinander zu verknüpfen. Sie üben, einen Kulturwandel in Unternehmen, in Kommunen etc. zu beschreiben und auf persönlicher, organisationaler und gesellschaftlicher Ebene zu begleiten. Sie erwerben Prozesskompetenz, die auf Kommunikation, Partizipation, Netzwerkbildung und Konfliktmanagement basiert. So werden Sie befähigt, Motivation und Engagement zu fördern, auftretende Widerstände zu bewältigen und Ihr Handeln ethisch zu reflektieren.

  • Psychologisches Basiswissen: Motivation, Kognition, Emotion
  • Change Management: Grundlagen und praktische Beispiele; Einbindung von Mitarbeitern in Veränderungsprozesse
  • Erfolgsfaktoren für Veränderungsprozesse
  • Ethische Reflexion von Werturteilen und Menschenbildern, Rolle von Visionen
  • Netzwerkarbeit, Moderationstechnik und Konfliktmanagement
  • Methoden der Aktionsforschung

 

►        Zeitraum            5 Tage im Sommersemester 2016 (01.03. – 31.08.2016)

►        Dozent*innen

schmuck2_kleinProf. Dr. Peter Schmuck ist Umweltpsychologe und Initiator zahlreicher Bioenergiedörfer. Er ist Autor des Buches „Die Kraft der Vision“ (2015).

 

s200_jana.wergJana Werg begleitet seit 10 Jahren als Umweltpsychologin Nachhaltigkeits- und Innovationsprozesse in Unternehmen und Kommunen. Zudem forscht sie zu Einflussfaktoren umweltrelevanten Verhaltens.

 

►        Termine, Ablauf und Kursprogramm

Der Kurs ist berufsbegleitend und läuft vom 1. März bis 31. August 2016. Der Arbeitsumfang entspricht 180h (6 ECTS). In drei Präsenzphasen unterrichten Nachhaltigkeitsprofis aus Wissenschaft und Praxis. Dazwischen bearbeiten die Teilnehmer*innen zeitlich und räumlich flexibel mittels online-gestützter Lehre Aufgaben, praktische Übungen und Projekte.

Die Präsenztermine (5 Tage) im Sommersemester 2016 sind:

18.3.16        Ethische und psychologische Grundlagen der Prozesskompetenz

16.6.16        Change Management: Barrieren und Erfolgsfaktoren von Veränderungsprozessen in Unternehmen

17.6.16        Exkursion zu einer Pionierkommune der Versorgung mit erneuerbaren Energien

18.6.16        Erfolgsfaktoren und Hemmnisse von Veränderungsprozessen für Nachhaltigkeit

21.7.16        Anwendung von Systemansätzen und mündliche Prüfung

Der Kurs findet an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Sie erreichen Eberswalde vom Berliner Hauptbahnhof mit der Bahn in 30 Minuten.

►        Unsere Leistungen

  • Teilnahme am Zertifikatskurs und persönliches Coaching
  • Bereitstellung von Lehr- und Arbeitsmaterialien
  • Nutzung der Online-Lernplattform incl. Beratung und technischer Unterstützung
  • Leistungstest zum Kurs und Ausstellung eines Kurszertifikats (ggfs. Teilnahmebescheinigung)

Nicht enthalten sind Anreise-, Übernachtungs- sowie Verpflegungskosten.

►        Kursgebühren

Die Teilnahmegebühren betragen 1.547 € (incl. MwSt). Bei einem Vertragsabschluss bis 31.12. gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 10%. Die Teilnehmer*innen erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat der HNEE. Zu Finanzierungsfragen beraten wir Sie gern.

Zertifikatsprogramm: Wenn Sie fünf festgelegte Zertifikatskurse im Umfang von 30 ECTS-Credits zum Preis von 7.128 € absolvieren, erhalten Sie das Zertifikat „Nachhaltigkeit in Organisationen: Orientierung – Strategieentwicklung – Umsetzung“ (kein Frühbucherrabatt).  

►        Anmeldung

Eine Anmeldung erfolgt über nachhaltigkeitsmanagement@hnee.de bis zum 28. Feb. 2016. Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zukommen. Für Ihre Fragen empfehlen wir eine persönliche Beratung per Telefon, in Eberswalde oder Berlin oder eine Teilnahme an unseren Online-Infoveranstaltungen. Bitte wenden Sie sich an unser Team:

 

Dr. Benjamin Nölting

E-Mail: b.noelting@hnee.de

Tel.: +49 3334 657 335

Britta Kunze

E-Mail: b.kunze@hnee.de

Tel.: +49 3334 657 313

 

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wurde 1830 als Höhere Forstlehranstalt gegründet. Seit 1992 setzt die Hochschule auf Zukunftsbranchen und Schlüsselbereiche wie Erneuerbare Energien, Regionalmanagement, nachhaltigen Tourismus, Naturschutz, Forstwirtschaft, Ökolandbau und nachhaltige Wirtschaft. Die HNEE garantiert mit rund 2.000 Studierenden kurze Wege und direkten Kontakt zu den Dozierenden. Sie wurde 2009 vom Internetportal Utopia zur grünsten Hochschule Deutschlands gewählt. 2010 wurde die Hochschule mit dem europäischen EMAS-Award für ihr vorbildliches Umweltmanagement ausgezeichnet. Seit 2014 ist unsere Hochschule als eine der Ersten klimaneutral.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 24. November 2015

    […] M6 Prozesskompetenz – Den Wandel zur Nachhaltigkeit systemisch (beg-)leiten. […]

Schreibe einen Kommentar