Studiengang „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ gestartet

Der erste Jahrgang von Studierenden ist im Frühjahr 2014 gestartet. Unser interdisziplinäres und praxisnahes Weiterbildungsangebot befähigt Fach- und (künftige) Führungskräfte zur Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien für Unternehmen und Non-Profit-Organisationen wie Kommunen, Verbände oder Verwaltungen. Als Change Agents unterstützen sie ihre Organisation darin, sich zum Thema Nachhaltigkeit zu positionieren und stoßen die notwendige Veränderungsprozesse an – auch gegen mögliche Widerstände.

In der ersten Präsenzphase im März verschaffte sich die kleine Gruppe der Studierenden einen Einblick in das Themenfeld Nachhaltigkeitsmanagement und entwickelte mit Prof. Dr. Peter Schmuck,dem Initiator zahlreicher Bioenergiedörfer, Ideen für ein Nachhaltigkeitsprojekt, das sie in den folgenden zwei Semestern ausarbeiten und umsetzen.

In der zweiten Präsenzphase im Mai arbeiteten die Studierenden mit Prof. Dr. Pierre Ibisch (HNEE) und Dr. Maja Göpel (Leiterin des Berliner Büros des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie) an einer Wissenskartierung zur Nachhaltigkeit. Mit Dr. Johannes Merck (Leiter des Direktionsbereichs Corporate Responsibility der Otto Group) und Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer (wissenschaftliche Geschäftsführerin des Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin) analysierten die Studierenden die Nachhaltigkeitspositionierung von Unternehmen am Beispiel der Otto Group.

Derzeit läuft eine Online-Lernphase. Das zeitlich und räumlich flexible Fernstudium beruht auf Selbststudium mit Studienmaterialien und Fachbüchern, gemeinsamen Videokonferenzen, OnlineDiskussionsforen und interaktiven Gruppenarbeiten. In allen Modulen ist ein Tandem aus Wissenschaft und Praxis verantwortlich für die Lehre. Dieses Konzept wird getragen vom großen Engagement der Dozierenden und der Studierenden, weil gewohnte Pfade, wie der klassische Frontalunterricht, verlassen werden. Gerade dieser offene Austausch zwischen Studierenden, Praxis und Wissenschaft ist eine Bereicherung für alle Beteiligten.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar